Weitere Informationen
 
Ihre Ansprechpartner

Kontakt

Caritasverband Region Schaumberg-Blies e.V.

Psychosozialer Dienst

Betreutes Wohnen für psychisch kranke Menschen

 

Birgit Dabrowski
mobil: 0176- 102 170 23
Daniela Seyffer

Holger Ludt
E-Mail: h.ludt@caritas-nk.de
mobil: 0176 - 100 833 90
 

Thomas Schwarz

mobil: 0176 - 100 356 58

 

Jürgen Bustert
mobil: 0176 - 103 546 51

 

 

 

 
E-Mail: suchtberatung@caritas-nk.de  
Telefon 06821 / 920 970
Fax      06821 / 920 944

 
weitere Angebote

Weitere Angebote finden Sie auf unseren Seiten DIE BRIGG

Logo BRIGG

 
Betreutes Wohnen für psychisch Kranke Landkreis Neunkirchen  

Betreutes Wohnen für psychisch Kranke im Landkreis Neunkirchen

Ein offenes Fenster mit Blick in den Garten
Unser Angebot wendet sich an Menschen

 

  • die an einer psychischen Erkrankung oder zusätzlich an einer Suchterkrankung leiden,
  • die in einer eigenen Wohnung leben,
  • die Schwierigkeiten bei einer selbständigen Lebensführung haben
    oder sich in einer psychosozialen Krise bzw. Notsituation befinden.
  • Unser Angebot richtet sich auch an Angehörige und Partner, die sich über Hilfsmöglichkeiten informieren möchten.

Grundsätze unserer Arbeit

Grundlegendes Prinzip unserer Arbeit “Hilfe zur Selbsthilfe“

  • Sie belässt die Klienten in ihrer Verantwortung
  • Sie unterscheidet sich grundsätzlich von anderen Hilfeformen, wie sie in Einrichtungen oder Wohnheimen angeboten werden, sowie von gesetzlichen Betreuungen.
  • Die Gespräche sind freiwillig und unterliegen der Schweigepflicht

Die Ziele der psychosozialen Beratung sind: 

  • Stärkung des Selbstwertgefühls
  • Förderung der Selbständigkeit und der Eigeninitiative
  • Ermöglichung von Verantwortungsübernahme
  • Informationsvermittlung über psychische Erkrankungen und deren Auswirkungen

Die häufigsten Probleme sind: 

  • Schwierigkeiten im Umgang mit der eigenen psychischen Erkrankung
  • Soziale Isolation (Einsamkeit)
  • Wirtschaftliche Schwierigkeiten (in den Bereichen Wohnen, Finanzen und Selbstversorgung)
  • Schwierigkeiten im Umgang mit Ämtern/Behörden
  • Schwierigkeiten mit den Eltern/PartnerIn
  • Schwierigkeiten im Bereich Sexualität
  • Abhängigkeit von Suchtmitteln
  • Suizidgedanken oder Suizidversuche

Betreutes Wohnen ist ein ambulant aufsuchender Dienst

Die Beratungsgespräche finden in Absprache mit den Klienten in der Regel in Form von Hausbesuchen 1 x in der Woche oder nach Bedarf statt.

  • Die Hilfe gestaltet sich in Form von:
    Einzelberatungen
  • Gruppenangeboten
  • Familien-  oder Angehörigengespräche
  • sowie in konkreten Angeboten zur praktischen Lebensbewältigung.

Unser Team ist gerne für Sie da!

 

 

 

 
Weitere Infos zum Thema »Betreutes Wohnen«